Großbritannien und Irland
Englisch
Niederlande
Holländisch
Schweden
Schwedisch
Spanien
Spanisch
Deutschland
Deutsch
fr_BE, nl_BE
Polen
Polisch
Griechenland
Griechisch
Finnland
Finnisch
Russland
Russisch
Dänemark
Dänisch
Tschechien / Slowakien
Tschechisch
Österreich
Deutsch
Romania
Romanian
Bulgaria
Bulgarian
Serbia
Serbian
Bosnia Herzegovina
Serbian
Montenegro
Serbian

Informationssammlung Coronavirus

Als Experte für Reinigung und Hygiene möchten wir Sie dabei unterstützen, gesund durch diese anstrengende Zeit zu kommen. Wir haben hier einige Informationen und Unterlagen zum Thema Coronavirus, Reinigung und Hygiene gesammelt, die Ihnen helfen können.

Hilfreiche Unterlagen (PDF) zum Download

Wichtige Kontaktflächen

Kritische Oberflächen

Informationsbroschüre Coronavirus

Coronavirus-Prävention

Coronavirus-Fakten

Produkte aus der Praxis

Omo Professional Disinfectant Desinfektionswaschmittel


coronavirus cover

Herkunft / Ursprung

Bei den Coronaviren (CoV) handelt es sich um kranzförmige, behüllte Viren, welche beim Menschen Pneumonien (Atemwegsinfektionen) verursachen können. Im Januar 2020 wurde bei mehreren hundert Personen in Wuhan-China ein neuartiger CoV identifiziert. Es wird angenommen, dass das Virus zoonotisch ist d.h. eine Übertragung findet zunächst vom Tier auf den Menschen statt. Unterdessen ist bekannt, dass eine sekundäre Übertragung von Mensch zu Mensch erfolgen kann. Bisher erlitten die Infizierten zwar eine Atemwegsinfektion, ansonsten aber milde Symptome mit nur einem geringen Prozentsatz an Todesfällen.

Diagnose

Unser Verständnis der Inkubationszeit (Zeit von der Exposition bis zur Symptomentwicklung) und der Komorbiditäten, die das Patientenrisiko beim Coronavirus beeinflussen können, entwickelt sich stetig weiter. Bei anderen CoV beträgt die Inkubationszeit 2-5 Tage, was darauf hindeutet, dass diejenigen Menschen, die dem CoV ausgesetzt sind, rasch Symptome einer Infektion zeigen. Aber die Zeitspanne kann durchaus bis zu 14 Tage betragen. 

Übertragung / Ansteckungsgefahr

Das Coronavirus kann von Tieren und von Mensch zu Mensch übertragen werden. Wenn es sich beim Wuhan-Ausbruch um ein Tier oder mehrere Tiere handelt, scheint der Übertragungsmechanismus auf den Menschen ineffizient zu sein, sonst wären beim aktuellen Ausbruch mehr Menschen infiziert worden. CoV kann einige Stunden bis wenige Tage auf Oberflächen in der Umwelt überleben. Eine Übertragung von Mensch zu Mensch erfolgt hauptsächlich über Tröpfchen. Das bedeutet, dass infizierte Flüssigkeitströpfchen von der infizierten Person ausgestossen werden (z.B. durch Husten und  Niesen). Nach dem Ausstossen können die Tröpfchen entweder direkt zu einem empfänglichen Wirt gelangen oder über  eine Oberfläche (z.B. mit der Hand) weiterverbreitet werden.

coronavirus haendeschrubben

Prävention

Händehygiene

Ein häufiges Waschen oder Desinfizieren der Hände vermindert die Weiterverbreitung v.a. nach dem Umgang mit Tieren, in der Umgebung einer hohen Anzahl an Menschen, bei Lebensmittelmärkten, öffentlichen Verkehrsmitteln, Büros / Geschäften, nach dem Gang zur Toilette und nach dem Husten oder Niesen. --> Das Berühren von Gesicht, Mund, Augen und Nase (insbesondere in der Nähe von Tieren oder infizierten Personen) sollte vermieden werden.

Körperkontakt

Enger Kontakt mit (infizierten) Personen sollte reduziert werden, um das Risiko einer Übertragung von Mensch zu Mensch zu minimieren. Trinkbecher, Essgeschirr, Handtücher und Kleidung sollten nicht mit einer (infizierten) Person geteilt werden. Die Hände sollten im Umgang mit (infizierten) Personen häufig gewaschen oder desinfiziert werden z.B. bei der Pflege eines kranken Familienmitglieds.

Oberflächendesinfektion

Da CoV auf Oberflächen problemlos mit all unseren gängigsten Desinfektionsmittel abgetötet werden können, sind Standardreinigungs- und -desinfektionsverfahren wirksam und entscheidend, um die Verbreitung von CoV zu vermindern. --> V.a. häufig berührte Oberflächen, wie Türgriffe, Toilettenspülungsgriffe, Lichtschalter, Aufzugstasten, Tastaturen und Telefone sind zu beachten.

unilever