Großbritannien und Irland
Englisch
Niederlande
Holländisch
Schweden
Schwedisch
Spanien
Spanisch
Deutschland
Deutsch
fr_BE, nl_BE
Polen
Polisch
Griechenland
Griechisch
Finnland
Finnisch
Russland
Russisch
Dänemark
Dänisch
Tschechien / Slowakien
Tschechisch
Österreich
Deutsch
Romania
Romanian
Bulgaria
Bulgarian
Serbia
Serbian
Bosnia Herzegovina
Serbian
Montenegro
Serbian

Sicherheit steht an erster Stelle

UFSxEskimo Banner Unilever-Logos

7 Tipps zu Hygiene und Lebensmittelsicherheit für die Gastronomie

Lebensmittelsicherheit war schon immer ein wichtiges Thema in der Gastronomie. Durch die Zunahme von Allergien bei den Gästen, durch krankheitsauslösende Lebensmittel und durch die aktuellen Einschränkungen der Pandemie steigt ihre Bedeutung umso mehr. Unser Partner, Unilever Food Solutions & Eskimo, gibt Tipps und Anforderungen zur Lebensmittelsicherheit:

ulfs integrierung 820x113

 

  1. Tipp: Ihre persönliche Hygiene ist essentiell!
    Lebensmittelhygiene geht Hand in Hand mit guter persönlicher Hygiene. Wenn es um Lebensmittelsicherheit geht, darf man die eigene Hygiene nicht aus den Augen verlieren. Daher ist es wichtig, die persönlichen Hygienemaßnahmen des Küchenpersonals zu beobachten und deren Einhaltung zu überprüfen.

  2. Tipp: Stellen Sie einen Putzplan für Ihren Betrieb auf
    In dieser Checkliste von Unilever Food Solutions & Eskimo erfahren Sie, wie Sie Ihre Küche und den Gäste-Bereich richtig sauber halten können.

  3. Tipp: Halten Sie sich zu den wichtigsten Lebensmittelallergien auf dem Laufenden
    Schon kleine Spuren gewisser Lebensmittel können gesundheitliche Auswirkungen bei Ihren Gästen hervorrufen und damit auch negative Folgen für Ihren Betrieb haben. Hier finden Sie eine Übersicht zu häufigen Allergenen in Lebensmitteln und Alternativen dazu.

  4. Tipp: Informieren Sie das Team über wichtige Richtlinien zur Lagerung von Lebensmitteln
    Die Lagerung von Lebensmitteln spielt oft eine große Rolle bei der Lebensmittelsicherheit: Jeder Gastronomie-Betrieb muss Sorge tragen, dass seine Produkte richtig gelagert werden. Ob (tief-) gekühlt, trocken oder dunkel, jedenfalls müssen Ihre Produkte sauber und sicher verstaut sein.

  5. Tipp: Kreuzkontamination vermeiden
    Kreuzkontamination ist eine große Gefahr in der Küche und kann auf verschiedene Arten entstehen: Mensch zu Lebensmittel, Lebensmittel zu Lebensmittel sowie Ausrüstung zu Lebensmittel. Die Küchenprofis von Unilever Food Solutions haben dazu wertvolle Tipps für Sie zusammengestellt.

  6. Tipp: Machen Sie einen HACCP-Plan für Ihren Betrieb
    Jeder Koch möchte, dass die servierten Speisen lecker, gesund und sicher sind. Wenn die Lebensmittelsicherheitsstandards nicht richtig gehandhabt werden, riskieren Sie sowohl die Gesundheit Ihrer Kunden als auch den Ruf Ihrer Küche.  Die Erstellung eines HACCP-Plans für Ihren Betrieb hilft Ihnen, biologische, chemische und physikalische Eigenschaften zu kennen und zu kontrollieren, die Gefahren darstellen. So können Sie präventiv vorgehen und haben ein wirksames Instrument des Risikomanagements an der Hand.

  7. Tipp: Gefahrenzonen kennen
    Seien Sie sich über Gefahrenstellen in Ihrer Küche und bei den Routinen Ihres Teams bewusst, so können Sie die Sicherheit Ihres Betriebs und Personals sicherstellen.

 

Informative Videos zu den einzelnen Tipps rund um das Thema Lebensmittelsicherheit finden Sie in der UFS Academy, der Trainingsplattform speziell für Köche und Gastronomen.

unilever